• Zielgruppen
  • Suche
 

MAUERWERK SALON | Ein Ausstellungsgebäude für das Klinkerwerk in Kirchkimmen | Baukonstruktive Übung im Detail

Ziel der diesjährigen Übung ist es, eine kleine alltägliche Planungsaufgabe aus dem Massivbau nicht nur zu entwerfen, sondern auch konstruktiv durchzuarbeiten und damit in die Ausführungsplanung zu überführen. Dazu bedarf es einer ernsthaften Beschäftigung mit baukonstruktiven Aspekten.

Das Unternehmen Weinberger GmbH will zu seinem 200-Jährigen Jubiläum die Vielschichtigkeit des Mauerziegels in einem Ausstellungshaus zum Ausdruck bringen. Bei dem Mauerwerks Salon handelt es sich um einen Raum, in dem zukünftige Bauherren und Planer sich um die Vielfalt des Ziegels und über die unterschiedlichsten Herstellungsmethoden, Verbände und Kombinationen informieren können. Bei der Gestaltfindung sollen die Materialeigenschaften und die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten berücksichtigt werden. Die Planung soll als Ausführungsplanung in M 1:50 erfolgen. Außerdem sind die Themen Sockel, Decke, Fenster, Fassade und Dach vertieft auszuarbeiten, bis ins Detail M 1:5 – 1:1. Die Vorlesung vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Massivbau bezüglich Materialien, Technologien und Bauprozessen.

Leistungen: Teilnahme an der Vorlesung und Übung, vier Teilübungen und Kolloquien, Klausur.

Sommer 2018
Bachelor: Entwurf und Konstruktion C, Bauko 1 (6CP)
Termine: Montag Vorlesung 12:00 - 13:30, Übung 14:00 - 17:00 h
Beginn: Vorstellung am 09.04.2018, 12:00 h, Hörsaal C 050